Fallbeispiele

Fallbeispiele

Fallbeispiele
  • Ältere Menschen
  • Erwachsene
  • Frauen
  • Kinder
  • Krebs & Tumore
Erfahrungsberichte Single
  • Erfahrungsberichte

20-jährige Frau: Angst und Panikattacken, Schwindel

Die 20-jährige Patientin kommt am 11.10.2007 wegen Angst- und Panikattacken, Übelkeit, Bauchschmerzen und Schwindel. Die Panickattacken begannen vor 9 Monaten plötzlich von einem Tag auf den anderen: Erst wird ihr übel, dann bekommt sie Herzrasen mit Angst, und schließlich wird ihr schwindlig und heiß. Die Attacken treten in Situationen auf, in denen Sie einen Ort…
weiterlesen ...

Albert, 10 Monate: Fließschnupfen und Husten

Albert, zehn Monate, hatte gestern Fieber und musste ständig aufstoßen. Er und seine Mama waren die ganze Nacht wach. Ich gebe eine homöopathische Hochpotenz. Albert schläft in der folgenden Nacht wieder gut, das Fieber ist weg. 10 Tage später hat er einen Husten, der sich nicht löst und Fließschnupfen. Er ist sehr weinerlich. Ich gebe…
weiterlesen ...

Anne, 9 Jahre: Verhaltensstörung

Anne kommt im Mai 2005 in Behandlung. Sie ist anderen Kindern gegenüber dominant, rechthaberisch und besserwisserisch. Sie erteilt Befehle an ihre Spiel­kame­raden und kommandiert sie herum. Dieses Verhalten zeigt sie schon seit vielen Jahren, aber seit einem Jahr wird es zunehmend untragbar. Sie ärgert andere Kinder, vor allem, wenn sie sie nicht kennt, und schlägt…
weiterlesen ...

Michael, 5 Jahre: Balanitis (Entzündung der Eichel), ständig wiederkehrende Angina

Der fünfjährige Michael kommt wegen ständiger Infekte seit seinem ersten Lebensjahr und seit sechs Monaten Juckreiz an Penis und Hoden in Behandlung. Er hat ständig geschwollene Mandeln/Tonsillen, die sich immer wieder entzünden, vor allem im Winter. Er ist oft erkältet, bei schlechtem Wetter hat er fast immer Schnupfen und Husten. An Michaels Fingern schält sich…
weiterlesen ...

34-jährige Patientin: Schwangerschaftsübelkeit

Veronika ist schwanger in der 9. Woche und hat seit Beginn der Schwangerschaft starke Übelkeit. Sie ist auch sehr geruchsempfindlich. Ich gebe eine homöopathische Hochpotenz. Keinerlei Besserung. Ich bitte sie, sich genauer zu beobachten. Veronika erzählt mir darauf, sie riecht alles ganz intensiv, sei es z. B. Öl, Holz, oder Plastik. Diese Gerüche verursachen Würgereiz.…
weiterlesen ...

Matthias, 4 Jahre: Kleinwuchs, Entwicklungsverzögerung

05.03.2007: Matthias ist sehr dünn, vor allem an den Beinen, und klein. Er konnte erst mit 19 Monaten laufen und geht immer noch unsicher, die Ärzte sprechen von Muskel-Hypotonie. Er ist sehr still, verhalten, tut alles mit “gedämpfter Energie”. Alles, was er macht, ist nicht energisch: Matthias schreit nicht, er tobt nicht herum und wenn er läuft…
weiterlesen ...

31-jährige Patientin: Seitenstrang-Angina; Migräne

Vera, 31 Jahre, hatte 15 Jahre Migräneanfälle, die durch die homöopathische Behandlung geheilt wurden. Seit drei Monaten bekommt sie von mir wegen langjähriger Unfruchtbarkeit mit mehreren Fehlgeburten, Schwäche, Appetitlosigkeit, Untergewicht, Stuhlinkontinenz und Depressionen regelmäßig homöopathische Mittel. Vera wird schwanger. In der 9. Schwangerschaftswoche bekommt sie starke Halsschmerzen, hustet zähen Schleim, sie kann nicht schlafen, fühlt…
weiterlesen ...

Herr Grässer, 76 Jahre: Chronischer Schwindel, rotes Gesicht

Herr Grässer hat seit über einem Jahr nachts starken Schwindel. Wenn er um 2 oder 3 Uhr aufwacht, "dreht sich alles rum". Er geht in seiner Wohnung umher oder er muss sich eine Weile am Bettrand hinsetzen, dann kann er irgendwann wieder schlafen. Auch tagsüber wird ihm schwindelig sobald er sich hinlegt. Herr Grässer hat…
weiterlesen ...

35-jährige Patientin: Gastroenteritis, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Frau Saier ruft mich von ihrem Urlaub in Kuba aus an. Vor zwei Tagen begann eine Übelkeit, die gestern stark wurde. Sie hat gelblichen Durchfall, Schüttelfrost, Kälte- und Hitzeanfälle, Gliederschmerzen, Kopfscherzen, Unterleibsschmerzen, Knochenschmerzen. Sie hat Halsweh und liegt still im Bett. Frau Saier hat bereits Okoubaca* D2 in häufigen Gaben genommen, das hat aber nur…
weiterlesen ...

Gerhard A. G.

Ein Hoch auf die Homöopathie!!! Hallo Herr Dr. Klinkenberg, etwas spät, aber hoffentlich nicht zu spät, möchte ich meiner Freude und Bewunderung für Ihre homöopathischen Künste Ausdruck geben (zuletzt mit der Magen- und Darminfektionsgeschichte). Am liebsten würde ich diese Erfolge allen gesundheitlich interessierten Zeitgenossen mitteilen, ob sie es nun hören wollen oder nicht. Leider habe…
weiterlesen ...

Herr Müller, 41 Jahre: Fersensporn

Herr Müller hat einen Fersensporn an der linken Ferse, der durch eine Röntgenaufnahme beim Orthopäden festgestellt wurde. Er hatte schon seit geraumer Zeit Schmerzen beim Gehen oder Laufen. Die Schmerzen sind stechend und verschlimmern sich bei Kälte. Ich gebe Herrn Müller ein homöopathisches Arzneimittel Hecla lava*, das er täglich einnimmt. In den folgenden 4, 5…
weiterlesen ...

C. R. Klinkenberg

Jakob (2 Jahre) in Behandlung wegen Infektanfälligkeit, Bronchitiden. Blasenentzündung, Schlafstörungen: Jakob hatte nach der Geburt einen Nierenstau, bei dem eine Niere geplatzt ist. Ein Blasenausgang und Reflux sorgten dafür, dass er in seinem kompletten ersten Lebensjahr schulmedizinisch mit einer Antibiotika Prophylaxe behandelt wurde. Er war zu diesem Zeitpunkt sehr anfällig für Infektionen, wiederkehrende Bronchitiden sollten…
weiterlesen ...

Stephanie L.

Im November 2013 nahm ich Kontakt zu Herrn Dr. Klinkenberg auf, weil ich nicht mehr weiter wusste und über zwei Jahre hinweg, bei einem Facharzt leider keine Erfolge erzielte. Ich litt unter sehr starken, stechenden, reisenden Schmerzen unter der linken Brust. Dies rührte hervor durch eine Gürtelrose oder auch genannt Herpes Zoster, wie mir gesagt…
weiterlesen ...

41-jährige Patientin: Arthritis, Schultergelenksschmerzen

23.1.2006: Frau Heil, 41 Jahre alt, hat starke Schmerzen in der rechten Schulter. Die Schmerzen sind < im Liegen, beim Heben des Armes und wenn sie den Arm nach hinten nimmt; dann ist der Schmerz stechend. Bei direktem Druck, beim Draufliegen auf der Seite und bei Kälte. Frau Heil spürt ein Fremdkörpergefühl im Oberarm, als…
weiterlesen ...

Tobias, 8 Jahre: Hyperaktivitätssyndrom (ADHS)

Im März 2001 wird mir der 8jährige Tobias mit ausgeprägter Hyperaktivitätsstörung vorgestellt. Die Symptome wurden zunehmend auffällig, als er 2 Jahre alt war. Die Eltern berichten, Tobias ist sehr unruhig, er kann nicht ruhig sitzen. Er ist nervös und wechselhaft. Er kann sich schlecht konzentrieren: Für vieles interessiert er sich mit Feuereifer und kurz darauf hat er es…
weiterlesen ...

Familie Christian, Sofia, Franziska und Stefan Heilmann

Sehr geehrter Herr Dr. Klinkenberg, herzlichen Dank für Ihre Nachrichten. … Für die vielen positiven Entwicklungen und Fortschritten bei Franziska, die wir Ihrer Behandlung zuschreiben, … sind wir Ihnen sehr, sehr dankbar und es liegt uns am Herzen nochmals zusammen zu fassen, welche Erfolge Franziska durch Ihre Behandlung erzielen konnte: Wesentliche Verbesserung des Muskeltonus und…
weiterlesen ...

Frau Clemens, 33 Jahre: Knoten in der Brust

Im September 1997 behandelte ich eine 33-jährige Patientin wegen eines haselnußgroßen, harten Knotens in der rechten Brust. Der Knoten hatte sich zwei Wochen nach einer Kürettage infolge einer Fehlgeburt im 4. Monat gebildet. Zeitweise stechende Schmerzen im Bereich des Knotens, schlimmer nach Druck; Fremdkörpergefühl. In den letzten Wochen zunehmende Angst vor Krebs und Lebensüberdruß. Die…
weiterlesen ...

Herr Özmir, 39 Jahre: Hodenkrebs (Seminom)

Herr Özmir kommt am 18.10.2006 mit einem linksseitigen Hodenkrebs in meine Behandlung. Die klinische Diagnose eines erfahrenen, auf Hodentumore spezialisierten Urologen lautet ‘Semiom’. Der Tumor ist 13mm lang und 7mm breit. Herr Özmir hatte vor 10 Jahren schon einmal ein Seminom im rechten Hoden gehabt; damals war der rechte Hoden entfernt worden. Der Urologe empfiehlt…
weiterlesen ...

Dennis, 3 ½ Jahre: Verhaltensstörung (Zorn); Ekzem

Dennis hat seit über einem Jahr rauhe Stellen an beiden Wangen, ein sog. Ekzem. Der Ausschlag ist schlimmer im Winter. Ich gebe ihm aufgrund seiner übrigen Symptome verschiedene homöopathische Mittel (Calcium carbonicum*, Sulfur*, Rhus toxicodendron*), die sich zwar immer vorübergehend bessern und auch die anderen Symptome von Dennis heilen aus, zunächst aber nicht der Ausschlag…
weiterlesen ...

Frau Walter, 83 Jahre:  Demenz, halluzinatorische Alterspsychose

Frau Walter verliert seit zwei Jahren ihre geistigen Fähigkeiten. Tagsüber wird sie in einer Tagespflege betreut, nach Feierabend kümmert sich ihr Sohn um sie. Sie weiß abends nicht, was sie tagsüber in der Pflege getan oder was sie mittags gegessen hat. Sie kennt weder ihren Geburtstag noch den Wochentag. Kopfrechnen ist nicht möglich, sie kann…
weiterlesen ...

Thomas L.

1980 habe ich mir in Thailand eine Mischinfektion (Tripper?) eingefangen. Von nun an nahm das Martyrium seinen Lauf! Im Thailändischen Krankenhaus wurde sofort Penicillin gespritzt und Antibiotika verabreicht. Der Tripper ging weg, aber ein wässrig-milchiger Klacks, von der Größe eines Stecknadel­kopfes, blieb übrig. Wieder in Deutschland, wurde beim Hautarzt ein Abstrich gemacht und weiter Antibiotika…
weiterlesen ...

3-jähriger Patient: Antibiotika-Nebenwirkungen, Folge von Scharlach, rezidivierender Krupp

Der dreijährige Simon kommt am 07.03.2005 in Behandlung. Seit einer Antibiotikabehandlung im November letzten Jahres geht es ihm sehr schlecht: Er hat keinen Appetit, sieht ganz blass aus und hat Ringe unter den Augen. Er schläft unruhig, möchte abends nicht ins Bett. Im November hatte er Scharlach, im Januar 2005 wieder eine Angina, beides wurde…
weiterlesen ...

41-jähriger Patient: Stockschnupfen

Seit 10 Tagen Schnupfen mit gelb-bräunlichem, zähem, fädigem, eitrigem Schleim und Husten mit Auswurf. Im Freien geht die Nase ein bißchen auf, beim Eintritt in ein warmes Zimmer verstopft sie wieder, abends und nachts bleibt sie dann verstopft. Ich gebe ein Kügelchen einer homöopathischen Hochpotenz. Nach einer Verschlimmerung über Nacht und am ersten Tag Besserung…
weiterlesen ...

Marco, 10 Monate: Verstopfung

Marco hat morgens sehr harten Stuhlgang, der wie Schafskot aussieht. Im Laufe des Tages hat er noch ein- bis zweimal normalen Stuhl. Er bekommt Phosphorus* C30, ein homöopathisches Heilmittel. Danach normalisiert sich der Stuhlgang sehr schnell. Drei Monate später tritt die Verstopfung wieder auf. Nach Gabe einer weiteren Hochpotenz, Sulfur* C30, ist Marcos Verstopfung dauerhaft geheilt.
weiterlesen ...
weitere Beiträge laden

Termin vereinbaren

Zur Terminvereinabrung nutzen Sie bitte meine Sprechzeiten.

Mo, Di, Do 09:00 - 12:00 / 15:00 - 17:00
Mi, Fr 09:00 - 12:00

Kontaktmöglichkeiten

+49 (0)7243 531450

Adresse
Klostergasse 3, 76275 Ettlingen
Google Maps Route
Notfallnummer

Meine Notfallnummer wird auf dem AB der Praxis angesagt.

Anfahrt

Mit dem Auto von der A5:
Ausfahrt 47 “Ettlingen/KA-Rüppurr/Bad Herrenalb”, auf der Karlsruher Straße Richtung Ettlingen. Über drei Kreisel geradeaus in die Schillerstraße fahren. In der Schillerstraße nach ca. 200 Metern an der zweiten Ampel links in das Parkhaus „Sparkassenparkhaus Zentrum/Schloss“, Adresse fürs Navi: Erwin-Vetter-Platz 9.

Mit der Bahn:
Vom Hauptbahnhof Karlsruhe und vom Albtalbahnhof fahren alle 10 Minuten die Straßenbahnen S1 oder S11 in Richtung Bad Herrenalb/Ittersbach. Nach 14 Minuten Fahrtzeit an der Haltestelle “Ettlingen Erbprinz” aussteigen. Gehen Sie Richtung Schloss. Die Praxis liegt hinter der Schlossgartenhalle direkt am Rosengarten.

Bitte akzeptieren sie die Webseiten Cookies um die Karte anzuzeigen.